Apothekenfinder

 

Sidroga Harntee

Wirkstoffe

Birkenblätter, Bohnenschalen, Brennnesselblätter, Schachtelhalmkraut

Dosierung

Erwachsene und Schulkinder ab 6 Jahren nehmen 3 bis 4 mal täglich je 1 Tasse nach den Mahlzeiten.

Ziehzeit

5 bis 10 Minuten

  • Anwendungsgebiet
  • Art der Anwendung
  • Inhalt

Sidroga Harntee wird verwendet bei Reizungen im Bereich der Blase und Harnröhre mit Harndrang, Brennen beim Wasserlösen sowie unterstützend zum Vorbeugen von Blasen- und Nierensteinen.

Arzneiteequalität
Laktosefrei Ohne zugesetzte Aromen Glutenfrei Ohne zugesetzten Zucker

Übergiessen Sie pro Tasse 2 Teebeutel mit siedendem Wasser und lassen Sie die Beutel 5 bis 10 Minuten darin ziehen. Nehmen Sie anschliessend die Teebeutel heraus und drücken Sie sie über der Tasse leicht aus. Verwenden Sie pro Tasse Tee 2 Teebeutel und süssen Sie Ihren Tee erst, nachdem Sie die Teebeutel aus der Tasse genommen haben.

1 Doppelkammerbeutel enthält in getrockneter Form und fein geschnittener Qualität 1,5 g einer Mischung bestehend aus: Birkenblätter 35%, Bohnenschalen 10%, Brennnesselblätter 35% und Schachtelhalmkraut 20%.

Schachtel mit 20 Doppelkammerbeuteln in Aromaschutzverpackung.

Sidroga Harntee: Bei Reizungen im Bereich der Blase und Harnröhre mit Harndrang sowie unterstützend zum Vorbeugen von Blasen- und Nierensteinen.

Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lassen Sie sich von einer Fachperson beraten und lesen Sie die Packungsbeilage.

Sidroga AG, Weidenweg 15, 4310 Rheinfelden