Apothekenfinder

 

Sidroga Gallen- und Lebertee N

Wirkstoffe

Löwenzahnkraut mit Wurzeln, Mariendistelfrüchte, Schafgarbenkraut, Pfefferminzblätter

Dosierung

Erwachsene trinken 3- bis 4 mal täglich je 1 Tasse Tee à 1–2 Filterbeutel.

Jugendliche ab 12 Jahren trinken 3- bis 4 mal täglich je 1 Tasse Tee à 1 Filterbeutel.

Ziehzeit

10 bis 15 Minuten

  • Anwendungsgebiet
  • Art der Anwendung
  • Inhalt

Sidroga Gallen- und Lebertee N ist ein pflanzliches Arzneimittel und wird traditionsgemäss zur Linderung der Beschwerden bei leichten auch krampfartigen Verdauungsstörungen wie Völlegefühl und Blähungen angewendet.

Arzneiteequalität
Laktosefrei Ohne zugesetzte Aromen Glutenfrei Ohne zugesetzten Zucker

1 bis 2 Filterbeutel Sidroga Gallen- und Lebertee N werden mit ca. 150 ml siedendem Wasser übergossen und 10 bis 15 Minuten ziehen gelassen. Den bzw. die Beutel danach schwach ausdrücken und herausnehmen.

1 Doppelkammerbeutel à 2 g enthält als Wirkstoff folgende getrocknete und geschnittene Pflanzenteile : 0,6 g Löwenzahnkraut mit Wurzel , 0,5 g Mariendistelfrüchte, 0,5 g Schafgarbenkraut und 0,2 g Pfefferminzblätter. Sonstige Bestandteile: Bitterer Fenchel und Kümmel.

Schachteln mit 20 Doppelkammerbeuteln in Aromaschutzverpackung.

Sidroga Gallen- und Lebertee N: Zur Linderung der Beschwerden bei leichten auch krampfartigen Verdauungsstörungen wie Völlegefühl und Blähungen.

Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lassen Sie sich von einer Fachperson beraten und lesen Sie die Packungsbeilage.

Sidroga AG, Weidenweg 15, 4310 Rheinfelden

Das könnte Sie auch interessieren: