Apothekenfinder

 

Sidroga Blasen- und Nierentee

Blasen- und Nierentee Sidroga Blasen- und Nierentee Gebrauchsinformation Jetzt kaufen

Wirkstoffe

Bärentraubenblätter, Birkenblätter, Indische Nierenteeblätter, Liebstöckelwurzel, Pfefferminzblätter, Wacholderbeeren

Dosierung

Erwachsene und Schulkinder ab 6 Jahren nehmen bis 5 mal täglich 1 bis 2 Tassen zwischen den Mahlzeiten.

Ziehzeit

5 bis 10 Minuten

  • Anwendungsgebiet
  • Art der Anwendung
  • Inhalt

Sidroga Blasen- und Nierentee wird verwendet bei Schmerzen und Reizungen im Bereich der Blase und Harnröhre mit Harndrang und Brennen beim Wasserlösen sowie zur Unterstützung bei Blasenentzündungen.

Arzneiteequalität
Laktosefrei Ohne zugesetzte Aromen Glutenfrei Ohne zugesetzten Zucker

Übergiessen Sie pro Tasse einen Teebeutel mit siedendem Wasser und lassen Sie den Beutel, wenn möglich zugedeckt, 5 bis 10 Minuten darin ziehen. Nehmen Sie anschliessend den Teebeutel heraus und drücken Sie ihn über der Tasse leicht aus. Verwenden Sie pro Tasse Tee nur einen Teebeutel und süssen Sie Ihren Tee erst, nachdem Sie den Teebeutel aus der Tasse genommen haben.

1 Doppelkammerbeutel enthält in getrockneter Form und fein geschnittener Qualität 1,3 g einer Mischung bestehend aus: Bärentraubenblätter 35%, Birkenblätter 20%, Indische Nierenteeblätter 20%, Liebstöckelwurzel 10%, Pfefferminzblätter 5% und Wacholderbeeren 10%.

Schachteln mit 20 Doppelkammerbeuteln in Aromaschutzverpackung.

Sidroga Blasen- und Nierentee: Bei Schmerzen und Reizungen im Bereich der Blase und Harnröhre sowie zur Unterstützung bei Blasenentzündungen. Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lassen Sie sich von einer Fachperson beraten und lesen Sie die Packungsbeilage.

Sidroga AG, Weidenweg 15, 4310 Rheinfelden